Sommerfest 2022

26. 6. 2022 in der Pörtschacher Fußballarena

Das Sommerfest 2022 der Pörtschacher Faschingsgilde

Am 26.6.2022 fand das 1. Sommerfest der Faschingsgilde Pörtschach bei der Pörtschacher Fußballarena statt. Mit diesem Fest wollte der Vorstand der FGP ein kleines Dankeschön an die aktiven Teilnehmer der letzten Narrenratssitzung aussprechen.

Insgesamt 25 Akteure und Freunde der FGP leisteten der Einladung Folge. Auch ließen es sich Frau Bgm. Häusl-Benz und der Präsident der Kärntner Faschingsgilden, Bruno Arendt, nicht nehmen, bei diesem Sommerfest dabei zu sein.

Einleitend hielt Obmann Saurer die Begrüßungsansprache, wobei er sich bei den Helfern/Innen für das Zustandekommen dieses Festes herzlich bedankte.  Danach übernahm Präs. DI Kurt Hainschitz das Mikrofon, um Präs. Bruno Arendt mit der Verleihung des NÄRRity Orden eine Ehrung zukommen zu lassen. Das Besondere daran ist, dass dieser von Präs. Arendt kreierte Orden wohl an einige verdienstvolle Mitglieder von Kärntner Faschingsgilden überreicht wurde, jedoch Präs. Arendt selbst mit diesem Orden noch nicht ausgezeichnet wurde. Daher war es eine günstige Gelegenheit, aber auch eine ehrenvolle Aufgabe für die Faschingsgilde Pörtschach, ihm diesen Orden bei unserem Sommerfest zu überreichen. Dazu erhielten Präs. Arendt und seine Frau einen Schal unserer Faschingsgilde. In seiner Dankesrede wies Präs. Arendt darauf hin, dass dieser Orden der wohl einzige Orden auf der Welt ist, der auf beiden Seiten die gleiche Gestaltung hat.

In der Folge übernahm Obmann Saurer das „kulinarische Kommando“ und zeigte als „Kuchlmasta“ seine Grillkünste unter Beweis. Dabei engagierte sich unsere Frau Bürgermeister als fleißige Helferin bei der Essensausgabe.

An dieser Stelle sein den Frauen gedankt, die für den Nachtisch mit köstlichen Süßigkeiten gesorgt haben. Eine Überraschung war die Torte mit dem Pörtschacher Wappen von Vorstandsmitglied Ilse Fraiss.

Alles in allem war es ein sehr gelungenes Sommerfest, wobei allgemein die Ansicht vertreten wurde, dass dieses Fest im nächsten Sommer wieder stattfinden sollte.

Lei Wossa

Gerhard Schurian
Schriftführer FGP